Deutsch

Marianne (4) soll sich am Morgen fuer eine Frisur entscheiden.

Mama: Wilst du Pippizöpfe, Harband, Pferdeschwanz?

 Marianne: Schwerdepfanz!

 

Pappa schickt Karli (2) ins Bad.

Papa: Geht mal zur  Mama und hol meine Uhr aus dem Bad!

Karli kommt, Mama hörte den Auftrag und gibt ihm die Uhr, er sieht sie verwundert an, fasst sich mit der einen Hand ans Ohr und sieht auf die Uhr  in anderen Hand ...

Karli : Uhr?! 

 

Karli steht an der Arbeitsbank in der Küche und "hilft" beim Obstsalat.

Er fischt Melone aus der Salatschüssel.

Mama und Papa wie aus einen Mund: Ist hier Selbstbedienung?

Karli im Brustton der Überzeugung: Alles selba!

 

 

 

 

Auf Papas Frage an Mama:

Nimmst dann du die Großen, dann nehm ich den Kleinen?

 

Antwortet Marianne (4) dem Kinderlied entspechend, wie aus der  Pistole geschossen mit Gesang:

Wenn  das Säcklein voll ist gehn wir wieder heim.

 

 

 

 Haram Kyrkje

haramkrk 

DEUTSCH

Herzlich willkommen in Michaels, in unserer Kirche ! Das Motto unserer Kirchgemeinde ist: Wärme, Offenheit, Sicherheit, Gemeinschaft, Menschenfischer: Jesus wird sichtbar.

 

Die Gemeinschaft der Siebenten-Tags-Adventisten

- eine evangelische Freikirche oder eine Gemeinschaft neben den Kirchen-

 Wissenschaftliche Hausarbeit im Fach Ökumenik und Konfessionskunde

Leipzig, den 29.September 2001

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (STA- Quellensammlung.pdf)STA- Quellensammlung.pdfQuellensammlung als PDFMichael Hoffmann1748 kB
Diese Datei herunterladen (STA.pdf)STA.pdfals PDFMichael Hoffmann684 kB

Anhämge zu: Rationierung im Gesundheitswesen

Gedanken nach einem Seminar  zum Thema:

„Veralltäglichung der Triage“

bei

Prof. Dr. Weyma Lübbe

im

Sommersemester 1999

am

Lehrstuhl für Praktische Philosophie

 

Leipzig, den 11. Oktober 1999