Beitragsseiten

 

 

0.2. Lehrplanvorgaben

Der Bibeltext ist dem für 10 bis 13jährige konzipierten Kurs III des Rahmenplanes entnommen. Dieser ist überschrieben: Miteinander Neues entdecken. Im ersten Abschnitt „Jesus Christus hilft uns, uns selbst anzunehmen und mit anderen zusammen zu leben“ ist er dabei der Intention 5 „Entdecken, zum Leben brauchen wir die anderen“ zugeordnet. Mit ihm ist der Themenbereich „Verantwortung übernehmen“ verbunden.  Hier wird auf Verantwortung für Freund/Freundin, Nachbarn, Gemeinde und Gesellschaft hingewiesen. Der Text Lk 10,25-37 steht in diesem Themenbereich gemeinsam mit Jer 29,1-4. Innerhalb des durch die Intention bestimmten Themenzyklus gehen dem Themenbereich Stunden zu folgenden Themen voraus:

·         Wir brauchen die anderen – die anderen brauchen uns. Dieses würde ich mit Hilfe von Rollenspielen gestalten, in denen die Kinder in unterschiedlichen Situationen das Angewiesensein aufeinander nachempfinden. Eine dieser Situationen sollte auch zeigen, daß wir Freunde brauchen.

·         Was uns Freunde bedeuten. Diese Stunde würde ich mit den angegebenen Bibeltexten und einer Geschichte über einen Jungen beginnen, der in eine neue Stadt gezogen ist und keine Freund hat. Anschließend würde ich versuchen mit den Kindern zu diskutieren, was Freunde ausmacht. Am Ende sollten von den  Kindern gestaltete Steckbriefe stehen, in denen sie ihre Erwartungen an einen Freund oder eine Freundin zusammenfassen und beschreiben, was diese ihnen wert sind.

·         Jungen und Mädchen. In dieses Thema würde ich einleiten, indem ich ein kurzes Prosastück zum Thema Liebe, ein Liebesgedicht und ein oder zwei Bibeltexte zum Thema vorlese bzw. von den Kindern vorlesen  lasse. Anschließend würde ich sie gern in nach Geschlechtern getrennten Kleingruppen schriftlich herausarbeiten lassen, wie sind Jungen, wie sind Mädchen, wie würde ich sie mir wünschen und was ist Liebe. Anschließend würde ich versuchen, mit den Kindern darüber ins Gespräch zu kommen.

Der Themenbereich „Verantwortung übernehmen“ steht am Ende des Zyklus. Er betont die Nächstenliebe und legt weniger Augemerk auf die Gottesliebe, die im Text mit einbezogen ist.

Der Themenzyklus berührt bestimmte vom Lehrplan vorgegebene Fragen zu Lebenswelt der Heranwachsenden. Ich sehe im gesamten Themenzyklus insbesondere Anknüpfungen zu folgenden Fragen:

·         Wie äußern sich die Heranwachsenden über sich selbst?

·         Wie äußern sie sich über die Erwachsenen, besonders über die erwachsenen Bezugspersonen?

·         Wie gehen sie mit der Wahrheit um?

Besondere Anknüpfungspunkte zu der von  mir zu gestaltenden Einheit sehe ich darüber hinaus bei folgenden Fragen:

·         An welchen Idealen orientieren sie sich?

·         Was denken sie über ihre eigenen Fähigkeiten und Begabungen?

·         Inwieweit können sie sich in andere Personen hineinversetzen?

Der Lehrplan schlägt für meinen Themenbereich Kollagen, die Vorstellung von Projekten, die Gestaltung eines Gottesdienstes oder das Gespräch mit Abgeordneten als Gestaltungsmittel vor.

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (EK.pdf)EK.pdfals pdfMichael Hoffmann222 kB